Therapieangebote

Allgemeinan√§sthesie (Vollnarkose): Durch die Gabe von Medikamenten √ľber eine Vene wird ein tiefschlaf√§hnlicher Zustand erreicht, in dem die Schmerzwahrnehmung und das Bewusstsein ausgeschaltet sind. Die notwendige Beatmung erfolgt √ľber eine Kehlkopfmaske ‚Äď eine Methode, die als Alternative zur Intubation in vielen F√§llen zur Anwendung kommt. Bei sehr kurzen Vollnarkosen wird der Patient / die Patientin √ľber ein Maske beatmet, die dicht √ľber Mund und Nase liegt.

Analgosedierung (AS) ist die gezielte Ausschaltung von Schmerz und Angst bei operativen Eingriffen durch die kombinierte intraven√∂se Verabreichung von Schmerz- und Schlafmitteln. Je nach Dosierung k√∂nnen sowohl eine leichte Beruhigung als auch Schlaf erzeugt werden. Geeignet ist dieses Verfahren besonders f√ľr zahn- und augen√§rztliche Eingriffe.

Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen
(PMR, Einzelstunden f√ľr Selbstzahler/privat Versicherte): Bei der PMR nach Edmund Jacobson handelt es sich um ein Verfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen K√∂rpers erreicht werden kann. Die Methode ist hilfreich bei Muskelverspannungen, allgemeiner Unruhe und Nervosit√§t, bei Schlafst√∂rungen, Spannungskopfschmerzen und leichten psychosomatischen Beschwerden. Au√üerdem wird die progressive Muskelrelaxation angewandt zur Stressbew√§ltigung, zur Bew√§ltigung von √Ąngsten und Panikattacken sowie als Burnout-Prophylaxe.

Autogenes Training (Einzelstunden f√ľr Selbstzahler/privat Versicherte): Das Autogene Training nach Prof. J. H. Schultz ist ein leicht zu erlernendes Entspannungsverfahren. Es ist hilfreich zur Stressbew√§ltigung und Burnout-Prophylaxe, zur Verbesserung von Konzentrations- und Leistungsf√§higkeit und zur Unterst√ľtzung bei k√∂rperlichen Beschwerden wie Kopfschmerzen, Herz-Kreislauferkrankungen und Magen-Darm-Erkrankungen.

Hypnose (Einzelstunden f√ľr Selbstzahler / privat Versicherte): In der √Ąrztlichen Hypnose wird eine besondere Form der Aufmerksamkeitsfokussierung angestrebt, in der das Unbewusste sich ungest√∂rt auf Suchprozesse begeben kann. Eine Aktivierung heilender und helfender Prozesse auf autonomer Ebene kann erfolgen und Hilfesuchende k√∂nnen ihre Ziele erreichen. Hypnose ist hilfreich in der Entspannungstherapie, zur Ressourcenst√§rkung, Bew√§ltigung von √Ąngsten, Raucherentw√∂hnung u.v.m..

EMDR (Einzelstunden f√ľr Selbstzahler / Privatversicherte): Nicht selten geschehen gro√üe Entdeckungen mehr zuf√§llig und nebenbei. So war es auch Ende der 1980er Jahre bei der Entdeckung der Methode EMDR durch die Psychologin Dr. Francine Shapiro. Auf einem Spaziergang im Park fiel ihr auf, dass √Ąngste und Sorgen von ihr abzufallen schienen. Sie ging der Sache auf den Grund und stellte fest, dass die aufgrund von Baumschatten sehr wechselhafte Sonneneinstrahlung bei ihr bewirkt hatte, dass sie unwillk√ľrlich die Augen sehr schnell hin und her bewegt hatte. Sie forschte weiter und fand heraus, dass eine Serie gezielter Augenbewegung mit gleichzeitiger Konzentration auf einen inneren Fokus eine sehr hohe Wirkung haben konnte.

Francine Shapiro entwickelte die Methode weiter und nannte sie ‚ÄěEye Movement Desensitization and Reprocessing‚Äú (EMDR), was man mit ‚ÄěDesensibilisierung und Wiederaufarbeitung mithilfe von Augenbewegungen‚Äú √ľbersetzen k√∂nnte. Prim√§r mit den Bewegungen der Augen ‚Äď zunehmend aber auch unter Einbindung des gesamten K√∂rpers ‚Äď wird eine sogenannte bilaterale Stimulation beider Gehirnh√§lften erreicht. 

Die bilaterale Stimulation der Augen oder eine bilaterale Stimulation z.B. der Arme oder Beine, bewirkt eine Stressentlastung √ľber eine beschleunigte Informationsverarbeitung im Gehirn. Vereinfacht gesagt handelt es sich um die Provokation von REM-Phasen im Wachzustand!

EMDR funktioniert häufig erheblich schneller als mit herkömmlichen, therapeutischen Methoden, Erfolge z.B. in der Therapie von Phobien sind häufig schon nach nur einer Sitzung möglich.

Lassen Sie sich von mir beraten!